Goldbeck und der weltweit führende Aufzugs- und Fahrtreppenhersteller Otis haben einen Rahmenvertrag über die Lieferung von Aufzügen geschlossen. Der Rahmenvertrag ebnet zugleich den Weg für eine langfristige strategische Partnerschaft.

„Wir waren auf der Suche nach einem Partner, dessen Produkt in punkto Effizienz, Raumnutzung, Qualität und Konnektivität gleichermaßen überzeugt“, erklärt Christian Heining, Zentraleinkäufer bei Goldbeck. Der nun geschlossene Rahmenvertrag eröffnet dem Bau- und Dienstleistungsunternehmen die Möglichkeit, über die Vertragslaufzeit mehrere Hundert Aufzüge für Immobilien in ganz Deutschland von Otis zu beziehen. Es handelt sich hierbei um Modelle aus der Gen2®-Produktfamilie, die speziell für Gebäude mit hohen Mobilitätsansprüchen und intensiver Nutzung konzipiert ist. Die Umsetzung des Rahmenvertrags hat bereits begonnen, wie Andreas Gruß, Sales & Marketing Lead Central Europe bei Otis, erklärt: „In vielen von Goldbeck realisierten Gebäuden in ganz Deutschland – darunter Bürogebäude, Schul- und Wohngebäude, Parkhäuser sowie Logistik- und Industriehallen – wird schon bald ein Stück Otis stecken.“

 

Der Rahmenvertrag ebnet zugleich den Weg für eine langfristige strategische Partnerschaft. Aktuell arbeitet Goldbeck daran, auf Basis der von Otis angebotenen Produktfamilie Standardschächte und -aufzüge zu definieren, die als digitale Systembauteile per „Drag & Drop“ ins BIM-Modell integriert und anschließend gemeinsam mit dem Kunden individualisiert werden können. „Neben der hochwertigen Hardware, der Kompatibilität mit den Goldbeck-Bausystemen und der Möglichkeit der Fernüberwachung mithilfe der IoT-Plattform Otis ONE waren vor allem Schnittstellen zu unseren eigenen Software-Lösungen ein ausschlaggebendes Kriterium bei der Wahl von Otis“, so Christian Heining. „Die Schaffung eines ‚Digital Twins‘ und die intelligente Nutzung der Gebäudedaten entlang des gesamten Lebenszyklus einer Immobilie zählen zu den wichtigsten Entwicklungsthemen von Goldbeck. Durch die systematisierte Auswertung des Aufzugsdaten können wir in der Betriebsphase nicht nur unseren First-Level-Support verbessern, sondern kommen zugleich unserer Vision von ‚Predictive Maintenance‘ ein großes Stück näher.“

 

Darüber hinaus stehen die Aufzüge von Otis für besondere Nachhaltigkeit. Neben dem hohen und geräuscharmen Fahrgastkomfort sorgen hochwertige Komponenten für eine lange Lebensdauer. Auch der Energieverbrauch der Gen2®-Produktfamilie liegt rund 75 Prozent niedriger als bei Aufzügen ohne regenerativen Antrieb am Markt. Per Energierückgewinnung machen die Aufzüge die Energie nutzbar, die beim Bremsvorgang entsteht, und speisen sie in das Aufzugsystem oder das hausinterne Stromnetz zurück.

 

„Unsere Unternehmen haben einiges gemeinsam,“ fasst Andreas Gruß von Otis zusammen. „Goldbeck und Otis sind innovationsstark, Treiber von Digitalisierung und uns verbindet der klare Anspruch, die Zukunft unserer jeweiligen Branchen nachhaltig zu gestalten. Wir freuen uns darauf, noch viele Jahre zusammenzuarbeiten."

 

Bild Copyright: OTIS GmbH & Co. OHG

Pressekontakt
GOLDBECK GmbH
Ummelner Straße 4-6
33649 Bielefeld
Deutschland
Fon +49 521 9488-1187
Mail presse@goldbeck.de