Viele Unternehmen engagieren sich weit über das Geforderte hinaus für die Umwelt, für die Gesellschaft und die eigenen Mitarbeitenden. Bereits zum fünften Mal zeichnete das CSR-Kompetenzzentrum OWL ebendieses Engagement mit dem CSR-Preis OWL aus. Aus über 30 Bewerbungen und unter der Schirmherrschaft des NRW-Wirtschaftsministers Prof. Dr. Andreas Pinkwart ermittelte die Jury in einem mehrstufigen Auswahlprozess drei Preisträger. Vergangene Woche wurden sie im Kreishaus Herford auszeichnet – und natürlich würden wir nicht berichten, wenn GOLDBECK nicht einen der begehrten Preise mit nach Hause genommen hätte.

 

„Wir haben ein Unternehmen ausgezeichnet, das Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung auch zwischen den Zeilen lebt. Corporate Responsibility ist Teil des unternehmerischen Selbstverständnisses – wir sehen das in den lebenszyklusorientierten Produkten aber auch nach innen gerichtet,“ so Prof. Dr. Natalie Bartholomäus, Vizepräsidentin für Nachhaltigkeit und strategisches HRM an der FH Bielefeld in ihrer Laudatio. Jörg-Uwe Goldbeck nahm den Preis entgegen und hob in seiner Dankesrede vor allem den großen Einsatz der vielen beteiligten Kolleginnen und Kollegen und die große Bedeutung einer offenen internen und externen Kommunikation hervor. Die Auszeichnung mit dem CSR-Preis OWL 2022 sei ein wichtiges Zeichen, dass GOLDBECK auf dem richtigen Weg sei – auch wenn wir noch einen großen Teil der Strecke vor uns haben.

Pressekontakt
GOLDBECK GmbH
Ummelner Straße 4-6
33649 Bielefeld
Deutschland
Fon +49 521 9488-1187
Mail presse@goldbeck.de