31.01.2020

Virtuelle Welten in der Immobilienwirtschaft

„Frauen in der Immobilienwirtschaft“ zu Gast beim Industriebauunternehmen Goldbeck

Am 30. Januar luden die Regionalgruppe Ruhrgebiet des Vereins  „Frauen in der Immobilienwirtschaft“ und die GOLDBECK Niederlassung Ruhr ins Office 51°7 nach Bochum ein. Das Thema der Jahresauftaktveranstaltung: VR-Welten in der Immobilienwirtschaft. Rund 20 Gäste nahmen die Einladung an.

Auch im Immobiliensektor spielt die virtuelle Realität eine immer wichtigere Rolle. Ein Werkzeug, dessen sich auch Goldbeck bedient und das das Unternehmen für die eigenen Gebäudesysteme detailliert weiterentwickelt hat. Goldbeck-Kunden können so bereits während der Planungsphase ihr Bauvorhaben „begehen“ und in vorkonfigurierten Bürowelten verschiedene Gestaltungs- und Ausstattungsvarianten miteinander vergleichen. Und auch die Gäste der Veranstaltung haben Gelegenheit, per VR-Brille ein ganz neues Raumgefühl zu erleben. Zudem standen eine Besichtigung der Goldbeck-Niederlassung Ruhr und ein Vortrag zum Thema „Building Information Modeling (BIM) im praktischen Einsatz" auf dem Programm.

Goldbeck-Verkaufsingenieurin Tanja Stautner erläuterte den Hintergrund: „Unsere Kunden wollen ihre neuen Räumlichkeiten schon vor der Umsetzung erleben. VR im Bauwesen erleichtert ihnen die Entscheidungsfindung – und die digitale Planung mittels BIM ist die Voraussetzung dafür.“ Die Methode nutzt ein interdisziplinäres, digitales Gebäudemodell und ermöglicht die Umwandlung von Planungsdaten in ein virtuelles Gebäudemodell. Nahezu alle Goldbeck-Standorte in Deutschland nutzen sie und machen damit Bauen transparenter.

Auch die Gäste waren begeistert. „Ich hatte das Gefühl, ich stehe von der einen auf die andere Sekunde in einem modernen neuen Büro. Gerade noch lag nur ein Plan vor mir – und jetzt fast eine reale Welt“, so Lydia Humpe, stellvertretende Vorsitzende der Regionalgruppe Ruhrgebiet der „Frauen in der Immobilienwirtschaft“ und ergänzt: „Vielen Dank an Goldbeck für die Möglichkeit, dieses spannende Tool praktisch anwenden zu können.“

Bild 1 (GOLDBECK GmbH): Viele interessierte Gäste beim Treffen der Regionalgruppe Ruhrgebiet des Vereins  „Frauen in der Immobilienwirtschaft“ in der Goldbeck-Niederlassung Ruhr in Bochum. Das Thema der Jahresauftaktveranstaltung: VR-Welten in der Immobilienwirtschaft.

Bild 2 (GOLDBECK GmbH): Mittels einer VR-Brille ging es direkt in ein virtuelles Bürogebäude. Fast alle Goldbeck-Standorte bieten diese Möglichkeit, Gebäude schon vor dem ersten Spatenstich zu „betreten“.

Weitere Nachrichten

Alle Nachrichten

2020/2021: GOLDBECK Services weiter auf Erfolgskurs

Dem Immobiliendienstleister ist es gelungen, den Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um etwa 33 Millionen Euro zu steigern – das entspricht einem Plus von etwa 20 Prozent.

GOLDBECK unter Deutschlands Top drei Property-Managern

Platz drei im Bell-Report: GOLDBECK PROCENTER GmbH überzeugt im Report „Markenstärke“.

GOLDBECK-Wachstumskurs setzt sich auch im 52. Geschäftsjahr fort

Vom 1. April 2020 bis zum 31. März 2021 erwirtschaftete das Unternehmen eine Gesamtleistung von 4,1 Mrd. Euro und schloss damit erneut das erfolgreichste Geschäftsjahr seiner Unternehmensgeschichte ab.

Weitere Themen