03.05.2017

Spatenstich für Großprojekt in Premstätten

Linz/Premstätten, 26. April 2017. Bereits in knapp sieben Monaten soll darin gearbeitet werden: Industriebauspezialist Goldbeck Rhomberg errichtet für die Einrichtungshäuser kika und Leiner in Premstätten ein neues Service- und Dienstleistungszentrum. Geschäftsführer Georg Vallaster nahm Anfang des Monats gemeinsam mit Dr. Gunnar George, CEO der Rudolf Leiner Ges.m.b.H., und Anton Scherbinek, Bürgermeister der Marktgemeinde Premstätten, den offiziellen Spatenstich vor. Im November soll an dem neuen Standort schon gearbeitet werden, 140 Mitarbeiter werden dann dort einziehen.

Mit dem Spatenstich gaben die Verantwortlichen feierlich den symbolischen Startschuss für die Bauarbeiten des 15-Millionen-Euro-Projekts. Auf einer Bauplatzgröße von 35 544 qm entsteht in den nächsten Monaten ein modernes Service- und Dienstleistungscenter, in dem die beiden Einrichtungshäuser zukünftig Logistik und Kundenservice für Südösterreich abwickeln wollen. Für die An- und Auslieferung sowie Abholprozesse steht eine Lagergröße von 13 600 m2 zu Verfügung. Die Nähe des Servicecenters zur Landeshauptstadt Graz und die Lage direkt an der Pyhrn-Autobahn ermöglichen es den Möbelkäufern, ihre Einrichtungsgegenstände effizient und rasch abzuholen.

Monteur-Akademie
Um den Qualitätsansprüchen der Kunden sowie den ständig wechselnden, technischen
Herausforderungen im Möbelsegment gerecht zu werden, wird der Bauherr seine Monteure laufend in der hauseigenen Monteur-Akademie schulen, die ebenfalls vor Ort untergebracht ist.

BU:
170426_Goldbeck_Rhomberg_Spatenstich_kika_Leiner: Hinterlassen Spuren: Diese Spaten, geführt von Goldbeck Rhomberg-Geschäftsführer Georg Vallaster und Dr. Gunnar George, CEO der Rudolf Leiner Ges.m.b.H., gaben den Startschuss für die Bauarbeiten zum neuen Service- und Dienstleistungszentrum von kika und Leiner in Premstätten.

Weitere Nachrichten

Alle Nachrichten

Projektstart im Braunschweiger Forschungsparkhaus

Im Rahmen des neu gestarteten Projektes SynCoPark (Synergien aus Kooperation und Standardisierung im herstellerunabhängigen automatisierten Parken) arbeiten Wissenschaftler/innen der TU Braunschweig und verschiedene Industrievertreter gemeinsam...

GOLDBECK RHOMBERG fördert Nachwuchs

„Über den Fachkräftemangel bei uns in der Baubranche kann man lamentieren – man kann aber aktiv etwas dagegen unternehmen“, erklärte Goldbeck Rhomberg-Personalleiter Paul Engelhart anlässlich der Bitbau Graz.

GOLDBECK RHOMBERG im Inn- und im Mostviertel aktiv

Goldbeck Rhomberg bringt Schwung in den Industriebau im Inn- und im Mostviertel: Vergangenen Freitag feierte der Experte für elementiertes Bauen mit System den Spatenstich für eine neue Fertigungshalle inklusive Maschinen- und Fertigungsanlagen für...

Weitere Themen