11.10.2016

Platin für Born Feinkost

Waren- und Logistikzentrum erhält DGNB-Zertifikat in Platin

Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) hat das Waren- und Logistikzentrum der Born Senf und Feinkost GmbH mit dem Platin-Standard ausgezeichnet. Realisiert wurde der Neubau am Erfurter Kreuz von Goldbeck.

Innerhalb von acht Monaten realisierte Goldbeck über 7.000 Quadratmeter Logistik- und Verwaltungsfläche inklusive Kunden- und Technikzentrum für die Born Senf und Feinkost GmbH. Jetzt wurde der energetisch optimierte Neubau auf der EXPO REAL mit dem höchstmöglichen DGNB-Zertifikat „Platin“ ausgezeichnet. Das gesamte Gebäude wird CO2-neutral betrieben. Dafür sorgt eine Photovoltaikanlage mit einer Leistung von 484 kWp, die bis zu 90 Prozent des Strombedarfs deckt. Innovativ und erstmals von Goldbeck umgesetzt: Über einen Elektrospeicher versorgt der Solarstrom auch vier PKW-Ladesäulen. Wird bei sonnigem Wetter mehr Strom produziert als genutzt, speist das Unternehmen diesen in das allgemeine Stromnetz ein. Damit stellt es den geringen Gasverbrauch der Gebäudeheizung neutral.

Andreas Kiermeier, Leiter der Goldbeck-Niederlassung Thüringen: „Voraussetzung für die energetische Optimierung war eine genaue Analyse. Wir haben verschiedene Energiekonzepte simuliert und exakt auf den Standort und das Energieverbrauchsprofil des Kunden abgestimmt.“ Ohnehin gilt für jede Halle aus dem Logistik-Bausystem von Goldbeck ein Mehrfachzertifikat der DGNB. Alle Hallen, die innerhalb dieses Systems gebaut werden, erfüllen automatisch die DGNB-Kriterien für ein Gold-Zertifikat. Damit ist ihre besondere Nachhaltigkeit in Bau und Betrieb nachgewiesen. Das Energiekonzept und zusätzliche Maßnahmen wie zum Beispiel ein Gründach hoben das Projekt Born auf Platin-Niveau.

Bild: (v. l.) Jan-Hendrik Goldbeck, Geschäftsführer der Goldbeck GmbH, DGNB-Präsidiumsmitglied Prof. Kunibert Lennerts und Hans-Jürgen Dahlmann, Geschäftsführer der Born Senf & Feinkost GmbH. Copyright: DGNB

Weitere Nachrichten

Alle Nachrichten

Virtuelle Welten in der Immobilienwirtschaft

Am 23. Mai haben STONY Real Estate Capital und die Niederlassung Ruhr des europaweit tätigen Bauspezialisten Goldbeck gemeinsam zur Immobilienkonferenz Ruhr / Regional eingeladen. Das Thema: VR-Welten in der Immobilienwirtschaft. Zu Gast waren über...

Goldbeck stiftet Professur für „Digital Engineering and Construction“ am Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Die Entwicklung und Anwendung von digitalen Methoden für die ingenieurtechnische Planung von Bauwerken, die Produktionsplanung sowie die Vorfertigung und Produktion auf der Baustelle sind zukunftsweisende Themen zur Sicherstellung der...

Die neue bau l zeit ist da!

GOLDBECK wird 50, und das ist auch das Leitthema unseres aktuellen Kundenmagazins „bau|zeit“.

Weitere Themen