30.01.2020

Industrielook – aber nachhaltig!

Goldbeck revitalisiert ehemalige Produktionshalle

Bielefeld. Die Sanierung des „Digital Hub One“ auf dem Bielefelder Schüco Campus ist abgeschlossen. Nach gerade einmal elf Monaten Bauzeit hat sich die ehemalige Produktionshalle in ein modernes Bürogebäude im angesagten Industrielook verwandelt. Für die Bielefelder Unternehmen Goldbeck und Schüco stand bei der Sanierung vor allem das Thema Nachhaltigkeit im Vordergrund.

Sichtbare Gebäudetechnik, gedeckte Farben und aufgearbeiteter Industrieboden – das frisch sanierte Schüco Bürogebäude „Digital Hub One“ versprüht jede Menge Industriecharme. Bis vor Kurzem diente das Objekt noch einem Zulieferer für Automobil- und Maschinenhersteller als Produktionshalle. Nun hat Schüco 159 feste und zahlreiche temporäre Arbeitsplätze hinzugewonnen. Das Bielefelder Familienunternehmen Goldbeck, das für Schüco bereits andere Gebäude am Standort Bielefeld realisiert hat, legte bei der Revitalisierung großen Wert auf eine energetisch nachhaltig Fassadensanierung. Die alten Türen und Fenster wurden recycelt und zu neuen Aluminiumprofilen verarbeitet. Und auch die neu verbauten Fenstersysteme sind nachhaltig zertifiziert: Dank des „Cradle-to-Cradle“-Prinzips (dt. „von der Wiege bis zur Wiege“) können die Produkte in einem unendlichen Wertstoffkreislauf gehalten werden. Die neu gestalteten Büroflächen entsprechen den New-Work-Prinzipien: Auf 4500 Quadratmetern sind offene Arbeits- und Loungebereiche, Telefonkabinen und Whiteboard-Nischen entstanden, die zum kreativen Arbeiten einladen. Bereits im Innenbereich spielen nachhaltig zertifizierte Materialien eine große Rolle: Küchen, Sitzgelegenheiten und Wandverkleidungen sind individuelle, zertifizierte Sonderanfertigungen vom Tischler. Die Büro- und Besprechungsräume sind mit Platten aus schnell nachwachsenden Seekiefern verkleidet und Teile des Bodenbelags bestehen aus wiederverwerteten PET-Flaschen.

Das revitalisierte Gebäude ermöglicht Schüco, eine gänzlich neue Arbeitskultur nach New-Work-Prinzipien zu testen. Bewährt sich diese, wird sie auch in anderen neuen Büros, die in Zukunft auf dem Unternehmensgelände entstehen sollen, zum Einsatz kommen.

Weitere Nachrichten

Alle Nachrichten

GOLDBECK managt 38 Gewerbeimmobilien mit rund 320.000 m² Retail-Fläche für die HORN Grundbesitz KG

Das familiengeführte Bau- und Immobilienunternehmen GOLDBECK hat zum 01.10.2020 die Verwaltung von insgesamt 38 Gewerbeimmobilien mit einer Gesamtnutzfläche von rund 320.000 m² übernommen. Auftraggeber der GOLDBECKPROCENTER GmbH ist die HORN...

Goldbeck erweitert Kita „GOLDBECKchen“ und baut Sporthalle für Mitarbeiter

Ein schönes Weihnachtsgeschenk für die über 1.500 Goldbeck-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter am Standort Ummeln: Das Unternehmen erweitert die Kita „GOLDBECKchen“ und ergänzt den Neubau um eine Sporthalle, die von der Belegschaft genutzt werden kann.

Weitere Themen

bau|zeit H/W 2020

Das Thema unserer neuen Ausgabe steht unter dem Motto "Intelligenz". Wie steht es mit künstlicher Intelligenz? Mit smarten Gebäuden und klugen Werkzeugen? Und wie lässt sich Intelligenz überhaupt messen? Blättern Sie durch!

Goldbeck respektiert Ihre Privatsphäre

Sie haben in den Cookie-Einstellungen angegeben, keine externen Medien anzeigen zu wollen. Daher können wir diesen Inhalt leider nicht ausgeben.

Sie können diese Einstellung jederzeit ändern unter goldbeck.de/datenschutz