04.10.2017

GOLDBECK übernimmt Comfort S.A.

Strategische Investition trägt zunehmendem Wachstum des Unternehmens Rechnung

Das Bauunternehmen Goldbeck mit Sitz in Bielefeld investiert weiter in den Ausbau seiner Kapazitäten und übernimmt den polnischen Hersteller für Betonfertigteile, Comfort S.A., vollständig. Bisheriger Eigentümer war ein PE-Fonds, der durch Krokus Private Equity betrieben wurde. 

Das aktuelle Management der Comfort S.A. sowie das operative Geschäft bleiben von der Übernahme unberührt, das Unternehmen wird weiterhin eigenständig geführt. Goldbeck versteht sich als strategischer Investor mit langfristiger Orientierung. Die für Goldbeck produzierten Betonfertigteile werden überwiegend auf dem osteuropäischen Markt eingesetzt. 

Comfort S.A. ist mit mehr als 400 Mitarbeitern der zweitgrößte Hersteller für Betonfertigteile in Polen. Der Unternehmenssitz sowie 

eine Produktionseinheit befinden sich im westpolnischen Rakowice Male, ein weiterer Produktionsstandort ist Torun in Zentralpolen. 

Mit der Investition reagiert Goldbeck auf das kontinuierliche Wachstum des Unternehmens. Im vergangenen Geschäftsjahr realisierte Goldbeck mehr als 430 Projekte mit einer Gesamtleistung von 2,45 Milliarden Euro. Aktuell beschäftigt das Unternehmen rund 5.200 Mitarbeiter an über 40 Standorten in Europa. 

 

Über Goldbeck

Goldbeck konzipiert, baut und betreut Gewerbeobjekte mit dem Schwerpunkt Industrie- und Logistikhallen, Bürogebäude und Parkhäuser. Darüber hinaus realisiert das Unternehmen Schulen und Sporthallen, Seniorenimmobilien, Kindertagesstätten und Solaranlagen. Das Leistungsspektrum umfasst auch das Gebäudemanagement, Bauen im Bestand sowie Parkraumbewirtschaftung. Goldbeck ist sowohl Partner für die mittelständische Wirtschaft als auch für Großunternehmen, Investoren, Projektentwickler und öffentliche Auftraggeber. 

 

 

Weitere Nachrichten

Alle Nachrichten

Goldbeck übernimmt Mandat für bundesweites Großportfolio

Property Management: Goldbeck managt deutschlandweit ca. 435.000 m² Gesamtmietfläche für Union Investment.

Goldbeck engagiert sich weiter bei Arminia Bielefeld

Im Zuge einer Kapitalerhöhung wurde Goldbeck nun auch Gesellschafter der DSC Arminia Bielefeld GmbH & Co. KGaA – einer von mehreren Gesellschaftern, die – auch zusammengenommen – eine Anteilsminderheit bei Arminia haben und den Verein unterstützen.

Goldbeck und Viessmann bündeln ihre Kräfte

Vertreter beider Unternehmen unterzeichneten dazu eine Absichtserklärung. Geplant ist ein Kooperationsvertrag, der besonders die Dekarbonisierung des Gebäudesektors in den Fokus nimmt. Er soll Grundlage einer Systempartnerschaft für die Lieferung von...

Weitere Themen

bau|zeit H/W 2020

Das Thema unserer neuen Ausgabe steht unter dem Motto "Intelligenz". Wie steht es mit künstlicher Intelligenz? Mit smarten Gebäuden und klugen Werkzeugen? Und wie lässt sich Intelligenz überhaupt messen? Blättern Sie durch!