12.07.2016

GOLDBECK Rhomberg baut Komfortparkhaus für Liebherr

Salzburg/Bischofshofen, 21. Juni 2016. Mehr Komfort für die Mitarbeiter des Liebherr-Werkes in Bischofshofen: Am 21. Juni fand auf dem Areal des ersten österreichischen Standorts der internationalen Firmengruppe der Spatenstich für ein neues Parkhaus statt. Dieses soll bereits ab Juni 2017 den Kolleginnen und Kollegen des Kompetenzzentrums für Radlader ausreichend Platz für ihre eigenen Autos bieten. Errichtet wird es von Goldbeck Rhomberg, dem Marktführer in diesem Bereich in Österreich und der Schweiz. Der Experte für elementiertes Bauen mit System ist dazu eine Arbeitsgemeinschaft mit dem Transportspezialisten Felbermayr Holding GmbH eingegangen. Gemeinsam bauen die beiden Unternehmen in den kommenden elf Monaten 636 PKW-Stellplätze auf insgesamt sieben Ebenen. Jeder Stellplatz verfügt dabei über eine Breite von 2,70 Metern. „Da können wir durchaus von einem Komfort-Parkhaus sprechen“, ist sich Alexander Liebewein sicher, Niederlassungsleiter von Goldbeck Rhomberg in Salzburg. Der Richtwert beträgt 2,50 Meter. Das ist allerdings nicht die einzige Besonderheit bei dem Projekt: Hinzu kommen die schwierigen örtlichen Gegebenheiten der Baustelle. Das Parkhaus wird direkt neben dem Liebherr-Werk, genau zwischen Bundesstraße und Bahngleisen, entstehen. „Daher haben wir uns für eine Spindelbauweise entschieden, die eine sichere und vor allem wirtschaftliche Durchführung des Baus gewährleistet“, erläutert Liebewein. „Das Werk in Bischofshofen spielt in der internationalen Entwicklung unseres Unternehmens im Bereich der Radlader eine wichtige Rolle“, sagt Martin Gschwend, Geschäftsführer Vertrieb der Liebherr-Werk Bischofshofen GmbH. „Umso wichtiger ist es uns daher, dass wir mit dem Parkhaus einen Grundstein für die Zufriedenheit unserer Mitarbeiter hier legen können.“

BUs:

Personen (v.l.n.r) Hr. Peter Stehlik (ARGE Felbermayr- Goldbeck Rhomberg)
Hr. Christian Resch (Liebherr)
Hr. Robert Stöckl (Liebherr)
Hr. Christoph Egger (Liebherr)
Hr. Bernhard Schiessendoppler (Liebherr)
Hr. Michael Achrainer (ARGE Felbermayr- Goldbeck Rhomberg)
Hr. Walter Hammertinger (HM Hammertinger Management GmbH)
Hr. Roland Egger (Liebherr)

Pressekontakt:
GOLDBECK RHOMBERG GmbH
Friedrich-Schunk-Str. 1, A-4511 Allhaming
Kontakt: Torben Nakoinz
F: +43 5574 403-2146
E-Mail: torben.nakoinz@rhomberg.com

Weitere Nachrichten

Alle Nachrichten

Projektstart im Braunschweiger Forschungsparkhaus

Im Rahmen des neu gestarteten Projektes SynCoPark (Synergien aus Kooperation und Standardisierung im herstellerunabhängigen automatisierten Parken) arbeiten Wissenschaftler/innen der TU Braunschweig und verschiedene Industrievertreter gemeinsam...

GOLDBECK RHOMBERG fördert Nachwuchs

„Über den Fachkräftemangel bei uns in der Baubranche kann man lamentieren – man kann aber aktiv etwas dagegen unternehmen“, erklärte Goldbeck Rhomberg-Personalleiter Paul Engelhart anlässlich der Bitbau Graz.

GOLDBECK RHOMBERG im Inn- und im Mostviertel aktiv

Goldbeck Rhomberg bringt Schwung in den Industriebau im Inn- und im Mostviertel: Vergangenen Freitag feierte der Experte für elementiertes Bauen mit System den Spatenstich für eine neue Fertigungshalle inklusive Maschinen- und Fertigungsanlagen für...

Weitere Themen