30.06.2020

GOLDBECK RHOMBERG baut für motion06

Salzburg/Lengau, 30. Juni 2020. Erst 2013 hatte die motion06 GmbH im Industriezentrum Lengau eine eigene Produktionshalle und Büros errichten lassen – keine sieben Jahre später sind die Kapazitäten der Betriebsgebäude dank des anhaltenden Erfolgs schon wieder erschöpft. Mit einem Erweiterungsbau wollen die Verantwortlichen daher nun neuen Platz schaffen für die Zukunft ihres Unternehmens. Generalunternehmer für das ambitionierte Projekt ist wie schon 2013 die Goldbeck Rhomberg GmbH aus dem nahegelegenen Salzburg. Am Montag war Spatenstich.

Innerhalb von nur neun Monaten wird der Industriebauspezialist nach eigenen Plänen auf dem Betriebsgelände in der Lengauer Gewerbestraße eine zweite Halle mit 2 370 m² Produktions- und Lagerfläche sowie ein dreigeschossiges Bürogebäude mit weiteren 700 m² errichten. Schon im März des kommenden Jahres will der führende Hersteller von Fördermodulen und Materialumschlagsanlagen für E-Commerce und Flughäfen Halle und Büros nutzen. „Wir haben uns bewusst für einen straffen Terminplan entschieden, um von unserer Investition möglichst früh profitieren zu können“, erklärte denn auch motion06-Geschäftsführer Markus Brunninger anlässlich der Feier zum ersten offiziellen Spatenstich. „Und außerdem wissen wir aus der Vergangenheit, dass Goldbeck Rhomberg diesen Zeitplan wird einhalten können, ein Grund, weswegen wir uns wieder für diese Partnerschaft entschieden haben: Never change an winning team.“

 

Eine Einschätzung, die Alexander Liebewein, Niederlassungsleiter von Goldbeck Rhomberg in Salzburg, teilt: „Dank der Vorteile unseres elementierten Bausystems, bei dem wir die einzelnen Bauteile seriell vorfertigen, zur Baustelle transportieren und nach dem Baukastenprinzip zusammensetzen, können wir vorhandenen Ressourcen optimal ausnutzen und relativ kurze Bauzeiten garantieren. Umso mehr freuen wir uns, dass wir erneut für motion06 tätig werden dürfen.“

 

Über GOLDBECK RHOMBERG:

GOLDBECK RHOMBERG agiert als Spezialist für ökonomische, schnelle und flexible Lösungen im Industrie- und Gewerbebau. Das 2001 gegründete Unternehmen ist als General- und Totalunternehmer einer der Marktführer für die Produkte Bürogebäude und (Logistik-)Hallen in Österreich und der Schweiz. Im Bereich Parkhäuser ist GOLDBECK RHOMBERG in den genannten Ländern sogar klarer Branchenprimus. Die Kunden profitieren neben dieser starken Marktpräsenz von attraktiven Produkten und höchster Wirtschaftlichkeit. Sie sind von der Konzeptionsphase bis zur Fertigstellung bei dem Experten für elementiertes Bauen mit System rundum in kompetenten Händen. Der Hauptsitz von GOLDBECK RHOMBERG befindet sich in Vorarlberg. Weitere Niederlassungen und Geschäftsstellen gibt es in Wien, Salzburg, Linz, Graz, St. Gallen in der Schweiz und Ruggell, Liechtenstein. Zahlreiche Standorte des Mutterunternehmens GOLDBECK ergänzen das Netzwerk in ganz Europa.

Weitere Informationen finden Sie unter www.goldbeck-rhomberg.com.

Pressekontakt:

GOLDBECK RHOMBERG GmbH
Vilniusstraße 13, A-5020 Salzburg
Kontakt: Torben Nakoinz
F: +43 5574 403-2146
E-Mail: torben.nakoinz@rhomberg.com

BU:

Spatenstich "Indoor": Die Verantwortlichen um Markus Brunninger, Geschäftsführer von motion06 (3. v. l.), und Alexander Liebewein, Niederlassungsleiter von Goldbeck Rhomberg in Salzburg (1. v. l.), feierten den Baustart – wetterbedingt in der bestehenden Halle.

 

 

Weitere Nachrichten

Alle Nachrichten

„Vor Ort für die Kunden da sein“

Die Goldbeck Rhomberg GmbH hat ihr Bauleitungsbüro in Graz zum 1. April neu eröffnet. Zeitgleich ist die bisher aus Salzburg geführte Zweigstelle des Systembauspezialist für elementiertes Bauen mit System umgezogen.

GOLDBECK ist bester Arbeitgeber der Baubranche 2021

Focus-Business und das Arbeitgeber-Bewertungsportal „kununu“ ermittelten auch in diesem Jahr die Unternehmen, die bei ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern am beliebtesten sind. Goldbeck ist als „Top nationaler Arbeitgeber 2021“ ganz vorne dabei.

GOLDBECK und HoloBuilder gewinnen Microsoft Intelligent Manufacturing Award 2020

Der Gesamtsieg geht in diesem Jahr an Goldbeck und den Technologiepartner HoloBuilder für die automatisierte Fehlererkennung und Fortschrittsverfolgung von Bauprozessen.

Weitere Themen