11.07.2018

Goldbeck Rhomberg baut für die Post

Wien, 11. Juli 2018. In gerade einmal knapp zehn Monaten soll es stehen: Der Spatenstich für das neue Paketverteilzentrum der Österreichischen Post AG, zu dem sich Vertreter von Bauherr Österreichische Post AG, Gemeinde und Generalunternehmer Goldbeck Rhomberg am Dienstagnachmittag im Hagenbrunner Industriegebiet versammelt hatten, war Startschuss für ein ambitioniertes Großprojekt. Noch bis April 2019 wird der Spezialist für elementiertes Bauen mit System ein komplettes, hochmodernes Logistikzentrum auf das rund sieben Hektar große Grundstück errichten. 

Konkret entstehen alles in allem knapp 20 000 m2 Bruttogeschossfläche, etwa 17 700 m2 davon als Hallenfläche. 300 Mitarbeiter werden dort ihre Arbeitsplätze haben. Zudem soll der Bau, für den die Post insgesamt 50 Mio. Euro veranschlagt, mit modernster LED-Beleuchtung ausgestattet werden und, als drittes Post-Zentrum, über eine Photovoltaik-Anlage auf dem Dach verfügen. „Die gute Anbindung an die Autobahn sowie die Nähe zu Wien waren ausschlaggebend dafür, dass wir uns für den Standort Hagenbrunn entschieden haben", so Post-Pressesprecher Michael Homola.

„Wir sind sehr stolz, dass die Post uns für dieses Großprojekt ausgewählt hat, und davon überzeugt, dass wir den Auftrag trotz der sehr knapp bemessenen Zeit hochwertig und qualitätsvoll werden abschließen können“, ergänzte Georg Vallaster, Geschäftsführer von Goldbeck Rhomberg.

Fact-Box:

Bauherr / Architektur: Österreichische Post AG

Grundstücksgröße: ca. 70 046 m²

Bruttogeschossfläche: 19 888 m²

Investitionssumme: 50 Mio €

Bauzeit: Juli 2018 bis vorr. Sommer 2019

BU: Dynamischer Spatenstich am 10.07.2018!

Pressekontakt:
GOLDBECK RHOMBERG GmbH
Leonard-Bernstein-Str. 10/7. Stock (Saturn Tower), A-1220 Wien
Kontakt: Torben Nakoinz
F: +43 5574 403-2146
E-Mail: torben.nakoinz@rhomberg.com

Weitere Nachrichten

Alle Nachrichten

Projektstart im Braunschweiger Forschungsparkhaus

Im Rahmen des neu gestarteten Projektes SynCoPark (Synergien aus Kooperation und Standardisierung im herstellerunabhängigen automatisierten Parken) arbeiten Wissenschaftler/innen der TU Braunschweig und verschiedene Industrievertreter gemeinsam...

GOLDBECK RHOMBERG fördert Nachwuchs

„Über den Fachkräftemangel bei uns in der Baubranche kann man lamentieren – man kann aber aktiv etwas dagegen unternehmen“, erklärte Goldbeck Rhomberg-Personalleiter Paul Engelhart anlässlich der Bitbau Graz.

GOLDBECK RHOMBERG im Inn- und im Mostviertel aktiv

Goldbeck Rhomberg bringt Schwung in den Industriebau im Inn- und im Mostviertel: Vergangenen Freitag feierte der Experte für elementiertes Bauen mit System den Spatenstich für eine neue Fertigungshalle inklusive Maschinen- und Fertigungsanlagen für...

Weitere Themen