01.02.2017

GOLDBECK bester Arbeitgeber der Baubranche

Focus-Business veröffentlicht Ranking

GOLDBECK gehört zu den Top-Arbeitgebern in Deutschland. Innerhalb der Baubranche landete das Unternehmen auf Platz 1, in der Gesamtwertung aller deutschen Arbeitgeber auf Platz 28.

Das ist das Ergebnis eines Rankings, das Focus-Business in Zusammenarbeit mit dem sozialen Netzwerk Xing und dem Arbeitgeberbewertungsportal kununu.com veröffentlichte. Goldbeck beschäftigt an 43 Standorten 5.000 Mitarbeiter, davon 3.900 in Deutschland. Das Bau- und Dienstleistungsunternehmen wird in zweiter Generation familiengeführt und zählt zu den Vorreitern der Digitalisierung von Bauprojekten.

Das Marktforschungsinstitut Statista wertete mehr als 100.000 Mitarbeiter-Urteile aus. Entscheidend war, ob die Arbeitnehmer ihren eigenen Arbeitgeber weiterempfehlen. Auch Bewertungen von Arbeitnehmern für andere Arbeitgeber innerhalb der Branche flossen ein. Geschäftsführer Jörg-Uwe Goldbeck: „Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung. Sie ist ein Ansporn, uns weiter für unsere Mitarbeiter und für gute Arbeitsbedingungen einzusetzen.“ Schon seit den achtziger Jahren beteiligt das Unternehmen Mitarbeiter als stille Gesellschafter am Unternehmenserfolg. Zudem bietet Goldbeck seinen Mitarbeitern vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten über die unternehmenseigene Akademie, flexible Arbeitszeitmodelle und Unterstützung bei der Kinderbetreuung.

Weitere Nachrichten

Alle Nachrichten

GOLDBECK RHOMBERG baut für „Bürgermeister“

Industriebauspezialist errichtet im Auftrag des Wasserwaagenlibellen-Produzenten Halle und Bürogebäude in Kirchberg-Thening.

In Rekordzeit eröffnet

Strahlende Gesichter bei der feierlichen Eröffnung des neuen Standorts für die Einrichtungshäuser kika, Leiner und Lipo in Premstätten: Dr. Gunnar George, CEO der Rudolf Leiner Ges.m.b.H., stieß gemeinsam mit Anton Scherbinek, Bürgermeister der...

GOLDBECK übernimmt Comfort S.A.

Das Bauunternehmen Goldbeck mit Sitz in Bielefeld investiert weiter in den Ausbau seiner Kapazitäten und übernimmt den polnischen Hersteller für Betonfertigteile, Comfort S.A., vollständig.

Weitere Themen