08.11.2016

Goldbeck baut für Hamburg Airport

Auf dem Hamburger Flughafen baut Goldbeck bis 2018 zwei
neue Betriebsgebäude: ein Behördenzentrum mit ca. 9.500
Quadratmetern und ein Bürogebäude für Bodenverkehrsdienste
(BVD) mit ca. 6.000 Quadratmetern. Jetzt wurde die symbolische
Grundsteinlegung gefeiert.


Das neue Behördenzentrum liegt auf der Fläche des bisherigen
Frachthofs und fasst die am Flughafen ansässigen Behörden unter
einem Dach zusammen: Bundespolizei, Landespolizei und Zoll. Über
400 Beschäftigte werden hier in mehreren Einsatzschichten arbeiten.
Das gemeinsame Gebäude ermöglicht kurze Wege und unterstützt
so die behördenübergreifende Zusammenarbeit.


Das neue Betriebsgebäude für Bodenverkehrsdienste ist für 1.000
Mitarbeiter ausgelegt. Es umfasst Administration, Schließräume und
Leitstellen, zudem findet im Erdgeschoss eine Kantine Platz.


Für die termingerechte Fertigstellung zum Jahreswechsel 2017/2018
sorgt das Goldbeck-System: Beide Gebäude werden von Goldbeck
systematisiert aus einer Hand geplant und gebaut. Dabei kommen
vorgefertigte Systemelemente zum Einsatz. Dieses Verfahren
minimiert die Bauzeit und schließt Witterungseinflüsse fast
vollständig aus.

Weitere Nachrichten

Alle Nachrichten

Virtuelle Welten in der Immobilienwirtschaft

Am 23. Mai haben STONY Real Estate Capital und die Niederlassung Ruhr des europaweit tätigen Bauspezialisten Goldbeck gemeinsam zur Immobilienkonferenz Ruhr / Regional eingeladen. Das Thema: VR-Welten in der Immobilienwirtschaft. Zu Gast waren über...

Goldbeck stiftet Professur für „Digital Engineering and Construction“ am Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Die Entwicklung und Anwendung von digitalen Methoden für die ingenieurtechnische Planung von Bauwerken, die Produktionsplanung sowie die Vorfertigung und Produktion auf der Baustelle sind zukunftsweisende Themen zur Sicherstellung der...

Die neue bau l zeit ist da!

GOLDBECK wird 50, und das ist auch das Leitthema unseres aktuellen Kundenmagazins „bau|zeit“.

Weitere Themen