10.04.2017

Erster Spatenstich für EAN Energieanlagen Nord

  • Zweigeschossiges Gebäude umfasst 1.100 Quadratmeter Nutzfläche
  • Voraussichtliche Fertigstellung im September 2017 nach nur sechs Monaten Bauzeit

Goldbeck, eines der führenden Unternehmen im gewerblichen und öffentlichen Hochbau, baut ein neues Bürogebäude für die EAN Energieanlagen Nord GmbH. Am heutigen Montag, den 10. April, fand im Norden von Neubrandenburg der erste Spatenstich statt. Voraussichtlich Ende September 2017, also nach nur sechs Monaten Bauzeit, wird der zweigeschossige Büroneubau mit einer Fläche von rund 1.100 Quadratmetern fertiggestellt sein.

Jörg Heuer, Verkaufsingenieur der Goldbeck-Geschäftsstelle Rostock, sagt: „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit der EAN, aber auch darauf, dass wir unsere mehr als 40-jährige Erfahrung in der Konzeption und im Bau von Bürogebäuden einbringen dürfen.“

Ulf Brohmer, Geschäftsführer der Energieanlagen Nord GmbH, ergänzt: „Wir haben bereits einige Bauprojekte erfolgreich mit Goldbeck zusammen realisiert, indem wir unsere Dienstleistungen im Bereich Heizung, Lüftung und Sanitär als Nachunternehmer zur Verfügung stellten. Ausschlaggebende Argumente für Goldbeck als Partner im Bau waren nicht nur die effiziente und wirtschaftliche Arbeitsweise. Darüber hinaus überzeugten uns auch die Entwurfskonzepte, da sie unsere individuellen Vorstellungen und Wünsche, insbesondere bei der Gestaltung der Fassade und des Haupteingangsbereichs, bedarfsgerecht umsetzen.“

Die EAN, ein seit 1990 in Neubrandenburg ansässiges Unternehmen im Bereich Energieerzeugungsanlagen und im Bereich Heizungs-, Lüftungs-, Sanitär- und Kältetechnik mit dem Leistungsschwerpunkt Anlagenbau für Mittel- und Großprojekte, ist in den zurückliegenden Jahren stetig gewachsen und möchte mit dem Neubau seine Attraktivität als Arbeitgeber erweitern. Denn letztlich werden auch weiterhin Lehrlinge, Facharbeiter, Meister und Ingenieure sowie Mitarbeiter für den Service/Kundendienst für technisch anspruchsvolle Aufgaben in der Gebäudetechnik gesucht. Erfreulicherweise hat die EAN als Ausbildungsbetrieb auch in diesem Jahr schon die ersten Lehrlingsverträge in den Bereichen Heizung-, Lüftung- und Sanitärtechnik (HLS) bzw. Mechatronik unterzeichnet.


Abgebildete Personen auf dem Pressefoto (v.l.n.r.): Andreas Ostwald (Kaufmännischer Leiter EAN), Uwe Lüdemann (Geschäftsführer EAN), Jörg Heuer (Verkaufsingenieur Goldbeck), Ulf Brohmer (Geschäftsführer EAN).
Die Nutzung des übersandten Fotos und der Visualisierung ist im Rahmen der Berichterstattung über die Unternehmen Goldbeck GmbH und EAN GmbH gestattet. Quellen: Goldbeck (Visualisierung) und EAN (Pressefoto).

Weitere Nachrichten

Alle Nachrichten

Goldbeck Rhomberg baut für winkler

Industriebauspezialist realisiert neues Zentrallager in Himberg bei Wien.

25 Jahre Goldbeck Nürnberg

Doppelter Grund zum Feiern für den Bauspezialisten Goldbeck und seine Nürnberger Niederlassung: der Umzug ins Papilio Office und ein ganz besonderes Jubiläum.

Baulicher Brückenschlag

Die S.I.E. GmbH hat im Lustenauer Millennium Park ein architektonisch anspruchsvolles Geschäftsgebäude errichten lassen – direkt neben dem preisgekrönten bisherigen.

Weitere Themen