28.11.2016

Goldbeck baut „office 51°7“ in Bochum

  • Baustart des „office 51°7“
  • Viergeschossiger Büroneubau
  • Auch Goldbeck-Niederlassung Ruhr bezieht Büros


Der offizielle Spatenstich ist erfolgt: In Bochum-Laer hat das Familienunternehmen Goldbeck mit dem Bau des „office 51°7“ begonnen. Das viergeschossige Bürogebäude wird voraussichtlich Ende 2017 bezugsfertig sein. Dann wird auch die Niederlassung Ruhr der Goldbeck West GmbH Büros in dem Neubau beziehen. Bauherr ist die Harpen-Unternehmensgruppe aus Dortmund, ein mittelständischer Immobiliendienstleister.

„Wir sind froh, dass es uns gelungen ist, gemeinsam mit Harpen als Investor und langjährigem Projektpartner einen sehr guten Niederlassungsstandort für unsere weitere Entwicklung gefunden zu haben“, berichtet Ulrich Luh, Leiter der Goldbeck-Niederlassung Ruhr. Und Franz-Josef Peveling, Geschäftsführer der Harpen-Unternehmensgruppe ergänzt: „Es ist ein Grund zur Freude, dass Goldbeck nicht nur die kompletten Bauleistungen erbringt, sondern sich mit der Übernahme einer großen Mietfläche im „office 51°7“ erneut und dauerhaft zum Standort Bochum bekennt.“

Nach Fertigstellung wird der Neubau über flexibel teilbare Mietflächen von 150 bis 840 Quadratmetern pro Etage, hochwertige Gebäudeausstattung, einen repräsentativen Eingangsbereich und rund 85 Pkw-Stellplätze im Außenbereich verfügen.

Weitere Informationen zu dem Projekt sind erhältlich unter:
www.office51-7.de

Weitere Nachrichten

Alle Nachrichten

Feierliche Eröffnung in Holdorf

Am vergangenen Freitag, den 19. Mai, hat die Seppeler Gruppe zusammen mit Goldbeck eine neue Feuerverzinkung im niedersächsischen Holdorf eingeweiht.

Goldbeck Rhomberg war der richtige Partner

Vor genau einem Jahr ist die Devich Holzschuherzeugung GmbH in ihre neue Firmenzentrale in Hittisau eingezogen. Zeit für ein Fazit.

Hier entsteht ein Tabalugahaus

Auf Gut Dietlhofen erhalten traumatisierte und benachteiligte Kinder einen Schutzraum inmitten schönster Natur

Weitere Themen