31.10.2016

Eröffnung im Bielefelder Osten: Metallit weiht Unternehmenszentrale ein

  • Goldbeck realisiert Firmensitz von Metallit innerhalb von nur 6,5 Monaten
  • Mehr als 2.800 Quadratmeter bebaute Fläche
  • Zweigeschossiges Bürogebäude mit Lagerhalle
  • Feierliche Eröffnung mit 250 geladenen Gästen
  • Mehr Raum für wachsendes LED-Geschäft


Kooperation „Made in Bielefeld“: Am Niedermeyers Feld, nahe Ostring, errichtete das Bauunternehmen Goldbeck den neuen Firmensitz der Metallit GmbH. Er besteht aus einem 1.160 Quadratmeter großen Bürogebäude sowie einer Lagerhalle (1.700 Quadratmeter) mit Sozialtrakt und einem integrierten Gefahrstofflager. Goldbeck realisierte den gesamten Bau von März bis Mitte September dieses Jahres. Am 28. Oktober wurde der Neubau feierlich eröffnet.

Rund 250 Gäste, darunter Bielefelds Oberbürgermeister Pit Clausen, Brigitte Meier, Geschäftsführerin der Wege GmbH, sowie Thomas Niehoff von der IHK Ostwestfalen, nahmen an der Einweihungsfeier teil. Während der Feierlichkeiten belobigte die Metallit-Unternehmensführung zahlreiche Mitarbeiter aus dem Innen- und Außendienst für besondere Leistungen. Zudem stellte sie mit einer großen Präsentation ihr erweitertes LED-Programm vor. Im Anschluss wurden die Gäste durch die neuen Gebäude geführt.

Die Ausstattung der Gebäude ist sehr hochwertig und auf die individuellen Anforderungen von Metallit zugeschnitten. So verfügen die Büroflächen über mehrere Meetingpoints, eine Loggia sowie eine Terrasse für die Mitarbeiter. Ein moderner Webinarraum für Schulungen der Außendienstmitarbeiter sowie ein großer Schulungs- und Showroom ist ebenfalls integriert.

Viele Glaswände sorgen zudem für lichtdurchflutete Räume. Zusätzlich wird der gesamte Komplex mit modernster LED-Beleuchtung der Marke M2LOOM aus dem Vertriebssortiment von Metallit beleuchtet. Die Raumtemperatur lässt sich individuell durch den Goldbeck-Energieboden steuern. Die Lagerhalle bietet Platz für mehr als 1.800 Paletten und verfügt über eine vollautomatische Verpackungsstraße sowie moderne Flurförderfahrzeuge.

„Der enge Zeitplan für diesen anspruchsvollen Bau war eine große Herausforderung“, erklärt Goldbeck-Projektleiter Bernd Blum, und ergänzt: „aufgrund unserer ausführlichen und integralen Planung haben wir aber alle Anforderungen zur Zufriedenheit des Kunden umgesetzt und sind pünktlich fertig geworden.“

Andreas Schwerdt, Geschäftsführer von Metallit, fügt hinzu: „Aufgrund unseres stark wachsenden LED-Geschäfts wurde unser alter Standort langsam zu klein. Mit dem neuen Firmensitz haben wir genügend Raum, um den zukünftigen Herausforderungen zu begegnen.“

Über Metallit:
Die Metallit GmbH ist ein seit 50 Jahren erfolgreich am Markt tätiges Familienunternehmen in der dritten Generation. Als Handelsunternehmen für technische Werkstattausrüstung und professionelle LED-Beleuchtung im B2B-Bereich bedient sie rund 75.000 Kunden mit etwa 4.000 Artikeln. Im Bereich der LED-Beleuchtung realisiert Metallit unter anderem Großprojekte für Briefzentren der Deutschen Post, für SieMatic, Oltrogge und die Bielefelder Sparkasse. Zudem zählen zahlreiche Autohäuser, Gesundheitszentren und große Druckereien zum Kundenstamm. Geschäftsführer des Unternehmens sind Andreas Schwerdt sowie seine Kinder Katharina und Nicolas Schwerdt.

©Bilder: Metallit

Weitere Nachrichten

Alle Nachrichten

Goldbeck Rhomberg feiert Richtfest der City-Garage St. Gallen

Industriebauspezialist errichtet neuen Standort für grösste und bekannteste Garage der Ostschweiz.

GOLDBECK bester Arbeitgeber der Baubranche

GOLDBECK gehört zu den Top-Arbeitgebern in Deutschland. In-nerhalb der Baubranche landete das Unternehmen auf Platz 1, in der Gesamtwertung aller deutschen Arbeitgeber auf Platz 28.

„Derendingen und GOLDBECK RHOMBERG als Vorreiter für wirtschaftlichen Industriebau“

Mit dem Neubau einer Logistikhalle auf dem ehemaligen Schoeller-Areal realisiert Goldbeck Rhomberg bereits das zweite Logistik-Bauprojekt in der Region Solothurn.

Weitere Themen